Umgang mit der Natur. Lebensweise nah an der Natur

Peter Danov empfehlt den regen Umgang mit der Narur sowie eine Lebensweise nah an der Natur.

"Die lebendige Natur ist in ihrer Gesamtheit eine Offenbarung vernünftiger Kräfte, vernünftiger Wesen verschiedener Grade, welche in voller Harmonie, bestem Einvernehmen und absoluter Einheit leben. Sie alle haben ein hohes Ideal, welches wir Gott, Vernunft, das Grenzenlose, Anfangslose nennen, das, in welchem alles existiert, sich bewegt und entwickelt.

Offensichtlich verstehen wir unter der lebendigen Natur nicht das, was die heutigen Naturforscher darunter verstehen. Für uns ist die Natur etwas Großes, nicht nur ihrer Beschaffenheit nach, sondern auch ihrer Intelligenz und hohen Vernunft nach.

Die lebendige Natur ist eine Sammlung denkender Wesen, welche die „Atome" der hohen, großen Welt darstellen. Der ganze Raum, in welchem wir uns bewegen und leben, ist erfüllt von Wesen verschiedener Kategorien und Kulturen. Das All ist eine Sammlung vernünftiger Wesen, deren Beziehungen untereinander absolut harmonisch sind. Diese Wesen sind es, die dem ganzen Kosmos einen Wert geben.

Daher ist für den Blick derjenigen, die ein kosmisches Bewusstsein haben, der ganze Kosmos ein lebendiges Wesen, in welchem sich alles vereinigt. Dieser Kosmos kann grenzenlos oder begrenzt, klein oder groß sein. Es ist eine große Eigenschaft des Ewigen, allerlei Formen annehmen zu können.

Vor dem geistigen Blick der hohen Eingeweihten aller Zeiten und Epochen äußert sich das ganze All, im Altertum Makrokosmos genannt, in der Form des Menschen, des großen, himmlischen Menschen. Die Form dieses kosmischen Menschen betrachtend haben sie Analogien entdeckt, welche zwischen ihnen und dem kleinen Menschen – dem Mikrokosmos bestehen. Deshalb sage ich Euch: Der Mensch, bei dem jede Zelle des Körpers wach und bewusst ist,  kann mit der ganzen lebendigen Natur komunizieren.

Ihr seht die Sterne als ferne strahlende Punkte am Himmel. Aber jeder Stern der Milchstraße oder eines anderen galaktischen Systems, hat eine Entsprechung im menschlichen Gehirn. Der Mensch kann die Vibrationen, die von den verschiedenen Sternen kommen, sofort aufnehmen. In diesem Sinne kann sich der Mensch mit dem ganzen Kosmos unterhalten.

Wenn für den Erdenmenschen die Sterne nur strahlende Punkte darstellen, so sind sie für die Engel ganze Welten mit Millionen und Abermillionen Wesen, die sie bewohnen. Diese Millionen Wesen, die dort leben, haben eine viel höhere als die menschliche Kultur."

Auszug aus dem Buch "Der Meister spricht"